Ausstattung

Das Fachmagazin Tour hat das PARALANE Ultegra einem Marathon-Eignungstest unterzogen. Die vielseitige Top-Performance auf jedem Untergrund und bei jedem Wetter belohnten die Tester mit der sehr guten Note 1,7. Besonders gefielen den Testern der hohe Federkomfort, das geringe Gewicht und das breit gestufte Getriebe. Angetan zeigte sich das deutsche Magazin auch von den Inklusive-Schutzblechen und dem R.A.T.-Steckachsensystem mit Schnellverschluss. Negativpunkte fanden die Tester keine.

Die Vermeidung einer Festlegung ist genau die Eigenschaft, die das Rad interessant macht.“

„Genau solche Wechsel zwischen Asphalt und Botanik sieht Focus als Spielwiese für das Paralane.“

Fazit: Das geringe Gewicht – knapp acht Kilo sind für ein Scheibenbremsrad leicht – unterstützt eine vergleichsweise dynamische Fahrweise. Die hauseigene Carbonstütze federt super, im breit gestaffelten Getriebe findet sich für jedes Terrain der passende Gang. Das von Focus vertriebene Schnellverschluss-System RAT erlaubt trotz Steckachsen schnelle Laufradwechsel. Leicht rollende 28er-Schwalbe-Reifen runden den tollen Fahreindruck ab. Zum Lieferumfang zählen elegante Schutzbleche von Cuarana, die sich an smart integrierten Aufnahmen einfach befestigen lassen.

Den vollständigen Test findest du im Tour-Magazin Ausgabe 3/2017.

Image
Share on social media