In beeindruckender Manier flog Romain Bardet (Team AG2R La Mondiale) zu seinem verdienten Solo-Sieg an der 18. Etappe der Tour de France 2015.

Nach dem fulminanten Sieg von Teamkollegen Alexis Vuillermoz an der Mûr-de-Bretagne (8. Etappe) und zahlreichen Top-Ten-Platzierungen ist das der zweite Etappensieg von Team AG2R La Mondiale bei der diesjährigen Tour de France. Bardet sammelt zudem fleißig Bergpunkte und liegt nun gleichauf mit Joaquin Rodriguez (Katusha) in Führung des Bergtrikots (68 Punkte). Bardet wollte bei den verbleibenden Bergetappen jede Gelegenheit nutzen um aus Ausreißergruppen zu einem Etappensieg attackieren. Mehr als 20 km vor dem Ziel setze Romain Bardet die entscheidende Attacke und raste in abenteuerlichem Tempo bergab. Perfektes Terrain für sein 2016er FOCUS Izalco MAX. Bardet ist nicht nur ein begnadeter Bergabfahrer – ihm ist das technische Umfeld besonders wichtig und daher eine perfekte Beziehung zwischen dem Profiradfahrer und seinem FOCUS-bike.

Image

SCHAU DIR EINIGE
BILDER

BARDET NUTZTE
IZALCO MAX

Image
social share