Bike Klassifikation

Etikett 1 Etikett 1
 
Etikett 1

Bedingung 1


 
Fahrradtyp City- und Urban Bikes
Bestimmungsgemäßer Einsatzzweck Pendeln und Freizeitfahrten unter moderater
Anstrengung
Empfohlenes fahrerisches Können Kein besonderes fahrerisches Können erforderlich.
Bestimmungsgemäße Höhe von Drops/ Sprüngen <15cm

Bestimmungsgemäßer Bereich der Durchschnitts-
geschwindigkeit

15 bis 25 km/h
Fahrräder und EPACs, die auf normalen, befestigten Oberflächen verwendet werden, auf denen die Reifen bei durchschnittlicher Geschwindigkeit Bodenkontakt halten sollen. 

 

Etikett 2 Etikett 2
 
Etikett 2

Bedingung 2


 
Fahrradtyp Trekking- und Reiseräder
Bestimmungsgemäßer Einsatzzweck Pendeln und Freizeitfahrten unter moderater
Anstrengung
Empfohlenes fahrerisches Können Kein besonderes fahrerisches Können erforderlich.
Bestimmungsgemäße Höhe von Drops/ Sprüngen <15cm
Bestimmungsgemäßer Bereich der Durchschnitts-
geschwindigkeit
15 bis 25 km/h
Fahrräder und EPACs, für die Bedingung 1 gilt und die darüber hinaus auch auf unbefestigten Straßen und Schotterwegen moderater Einstufung verwendet werden. Unter diesen Bedinungen kann es zu Kontakt mit dem unebenen Gelände und zum Verlust des Reifenkontakts mit dem Boden kommen. Drops (das Herunterfahren von einer Stufe) sind auf höchstens 15 cm begrenzt.

 

Etikett 3 Etikett 3
 
Etikett 3

Bedingung 3


 
Fahrradtyp Cross-Country- und Marathonräder
Bestimmungsgemäßer Einsatzzweck Sport- und Wettbewerbsfahrten mit mäßigem techni-schem Anspruch der Wege.
Empfohlenes fahrerisches Können Erfordert fahrtechnische Fähigkeiten und Übung.
Bestimmungsgemäße Höhe von Drops/ Sprüngen <60cm
Bestimmungsgemäßer Bereich der Durchschnitts-
geschwindigkeit
Nicht relevant
Fahrräder und EPACs, für die Bedingung 1 und Bedingung 2 gelten und die darüber hinaus auch auf unwegsamen Pfaden, unebenen unbefestigten Straßen sowie in schwierigem Gelände und auf nicht erschlossenen Wegen verwendet werden und für deren Verwendung technisches Können erforderlich ist. Sprünge und Drops (das Herunterfahren von einer Stufe) sind auf höchstens 60 cm begrenzt.
Etikett 4 Etikett 4
 
Etikett 4

Bedingung 4


 
Fahrradtyp Mountainbikes, Trail-Bikes
Bestimmungsgemäßer Einsatzzweck Sport- und Wettbewerbsfahrten mit mäßigem technischem Anspruch der Wege.
Empfohlenes fahrerisches Können Erfordert fahrtechnische Fähigkeiten, Übung und gute Fahrkontrolle.
Bestimmungsgemäße Höhe von Drops/ Sprüngen <120cm
Bestimmungsgemäßer Bereich der Durchschnitts-
geschwindigkeit
Nicht relevant
Fahrräder und EPACs, für die Bedingungen 1,2 und 3 gelten und die für Abfahrten auf unbefestigten Wegen bei Geschwindigkeiten von weniger als 40 km/h verwendet werden. Sprünge sind auf höchstens 120 cm begrenzt.
Etikett 5 Etikett 5
 
Etikett 5

Bedingung 5


 
Fahrradtyp Downhill-, Dirtjump- und Freeride-Räder
Bestimmungsgemäßer Einsatzzweck Extremsport
Empfohlenes fahrerisches Können Erfordert extremes fahrtechnisches Können, Übung und Fahrkontrolle
Bestimmungsgemäße Höhe von Drops/ Sprüngen <120cm
Bestimmungsgemäßer Bereich der Durchschnitts-
geschwindigkeit
Nicht relevant
Fahrräder und EPACs, für die die Nutzungsbedingungen 1, 2, 3 und 4 gelten und die für extreme Sprünge oder Abfahrten auf unbefestigten Wegen bei Geschwindigkeiten von mehr als 40 km/h oder einer Kombination dessen verwendet werden.
Etikett 6 Etikett 6
 
Etikett 6

Bedingung 6


 
Fahrradtyp Rennräder, Zeitfahrräder und Triathlonräder
Bestimmungsgemäßer Einsatzzweck Sport- und Wettbewerbsfahrten mit hoher Anstrengung
Empfohlenes fahrerisches Können Erfordert fahrtechnische Fähigkeiten und Übung.
Bestimmungsgemäße Höhe von Drops/ Sprüngen <15cm
Bestimmungsgemäßer Bereich der Durchschnitts-
geschwindigkeit
30 bis 55 km/h
Fahrräder und EPACs, für die Bedingung 1 gilt und die in Wettbewerben oder zu anderen Anlässen bei hohen Geschwindigkeiten über 50 km/h beispielsweise Abfahrten und Sprints verwendet werden.