E-ALLROUND

E-ALLROUND

So findest du dein Allround-E-Bike

Du willst mehr über Allround-E-Bikes wissen? Dann bist du hier richtig. Wir erklären dir, was die Unterschiede zwischen den Kategorien sind, haben Wissenswertes zu E-Motoren und Akkus und zeigen, auf welche Parts du achten solltest.

Sport-/Touren-E-Bike
Touren-E-Bike

Du willst Abenteuer auf einem E-Bike erleben, das dich zuverlässig durch jedes Gelände bringt? Dann solltest du dir die Touren- und Sport-E-Bikes von FOCUS genauer anschauen. In diese Kategorie ist das JARIFA2 zuhause. Touren- und Sport-Pedelecs eignen sich für alle, die längere Touren unternehmen wollen, Kilometer sammeln und dabei ihren sportlichen Ehrgeiz ausleben möchten. Berge, Wälder aber auch Feld und Forst gehören zum Habitat von Touren- und Sport-E-Bikes. Natürlich kannst du mit Touren-E-Bikes auch auf Tagestouren oder den Sonntagsausflug gehen. Hier kannst du dir das JARIFA2 anschauen. 

Trekking-E-Bike
Trekking-E-Bike

Sie sind vielleicht die größten Allrounder unter den E-Bikes. Trekking-E-Bikes heißt die Bestseller Kategorie, die sich nicht nur für Touren auf Schotterpisten, sondern genauso für den Alltag in der Stadt eignet. Trekking-E-Bikes bringen dich auf Radtouren sicher ans Ziel, auf der Pendlerstrecke ins Büro und im Alltag von A nach B. Selbst nach mehreren Stunden im Sattel wirst du dich auf einem Trekking-E-Bike noch ausgesprochen wohlfühlen. Im Alltag bietet es viel Komfort und eine souveräne Performance. Wenn du so einen Tausendsassa haben möchtest, wäre das FOCUS AVENTURA2 genau das richtige E-Bike.

Urban-E-Bike
CIty-E-Bike

Bei den Urban- und City-E-Bikes findest du deinen Begleiter für jeden Tag. Egal ob schnell auf den Markt, in die Kita oder zur Arbeit – diese robusten und zuverlässigen Pedelecs sind genau das Richtige für Kurzstrecken in der Stadt. Power dafür liefert ein starker Antrieb, damit du nicht zu sehr ins Schwitzen kommst. Er liefert dir genug Kraft, so dass du selbst steile Anstiege mit Gepäck problemlos bewältigst. Den Ausflug am Wochenende in die Natur schaffen Stadt-E-Bikes natürlich trotzdem. Das FOCUS PLANET² ist für alle Fahrten in der Stadt bereit – es bietet guten Komfort und bringt dich sicher durch die City.

Wie fahren sich Allround-E-Bikes?

Die drei Kategorien der Allround-E-Bikes unterscheiden sich in ihren Fahreigenschaften etwas voneinander. Gemein ist allen, dass sie unkomplizierte Pedelecs sind und E-Bikern Komfort und Sicherheit bieten.

Allround- Bikes
Allround-
Allround-

Für lange Touren, möglicherweise sogar mit Gepäcktransport und sportlichem Anspruch, empfehlen sich Touren- und Sport-E-Bikes. Wie der Name schon verspricht, sitzt man auf diesen Pedelecs eher gestreckt und sportlich. Ihre Geometrie orientiert sich an der von Mountainbikes, deshalb fühlt man sich auch auf unbefestigten Wegen sicher im Sattel. Sportliche Fahrer sind hier genau richtig.

Trekking-E-Bikes sind eher auf Schotterwegen zuhause. Ihre Geometrie ist etwas entspannter ausgerichtet, so schaffen Fahrer locker leicht viele Kilometer. Der solide Charakter von Trekking-E-Bikes zeigt sich im Fahrverhalten, sie sind fahrstabil und lassen sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen. Damit sind die Trekking-Pedelecs auch eine gute Wahl für alle, die Lasten oder Gepäck transportieren wollen. Diese Eigenschaft rüstet die vielseitige Kategorie Trekking-E-Bike auch bestens für Radreisen.

In der Stadt steht Komfort und eine eher aufrechte Sitzposition auf der Wunschliste von E-Bikern. Mit dem PLANET2 rollst du dementsprechend entspannt durch die Straßen. Dabei sollten die Pedelecs für die Stadt immer wendig genug sein, um jede Situation im Stadtverkehr zu meistern. Und wenn ein nicht vorhersehbares Bremsmanöver notwendig wird, bleiben sie ausbalanciert und ohne auszubrechen in der Spur und unterstützen den Fahrer.

Welcher Motor eignet sich am Besten für Touren-, Trekking-, und City-E-Bikes?

E-Allround E-Allround

Starke Allround-E-Bikes brauchen einen starken E-Antrieb. So schaffen sie es spielend über steile Rampen und jeden Anstieg. Bewährt haben sich in diesem Segment Mittelmotoren, die direkt im Tretlager des E-Bikes positioniert sind. Dank ihrer Power, dem direkten Einsetzen und ihrer zentralen Position bringen sie zahlreiche Vorteile. 

Bringt viel Power: ein Mittelmotor

In den FOCUS Allround-E-Bikes arbeitet ein Elektromotor von Bosch. Vom zentralen Schwerpunkt, den Trekking-E-Bikes durch einen MIttelmotor erhalten, profitieren auch ihre Fahreigenschaften: sie liegen besonders fahrstabil und ruhig auf der Straße.

Wie viele Wattstunden brauche ich?

Die Wahl der Akkugröße hängt davon ab, wie lang die Touren sein sollen, die du mit deinem E-Bike unternehmen willst. Eine Rolle spielt auch, ob du in den Bergen, eher in der Stadt oder im flachen Gelände unterwegs sein willst. Als Standardgröße gelten mittlerweile 500 Wattstunden (Wh). Beim Stadt-E-Bike PLANET2 ist eine maximale Kapazität von 625 Wh drin. Bei allen FOCUS Trekking- und Allround-E-Bikes bekommst du die Möglichkeit, den Akku mit einer zweiten Batterie auf bis zu 1125 Wh zu erweitern. Das reicht dann wirklich für maximal viele Kilometer.

Lässt sich der Akku entnehmen?

Unterwegs und zuhause profitierst du von einem entnehmbaren Akku: Dann kannst du deine Batterie problemlos an jede Steckdose hängen. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich der Akku später wieder in das Unterrohr des JARIFA2, AVENTURA2 und PLANET2 einsetzen

Welche Anbauteile sind für Allround-E-Bikes wichtig?

Für alle Herausforderungen

Beim Trekking-E-Bike AVENTURAund beim Stadt-E-Bike PLANET2 gehört diese Ausstattung natürlich schon ab Werk dazu.

Gepäckträger und Beleuchtung

Der Bikefinder

Jetzt E-Bike testen