Weniger Ermüdung durch mehr Komfort

Comfort Improving Areas (C.I.A.)

Weniger Ermüdung durch mehr Komfort

Comfort Improving Areas (C.I.A.)

Für das perfekte Fahrerlebnis entwickeln wir stets neue Lösungen. Um den Komfort zu optimieren, haben die FOCUS Ingenieure die C.I.A.-Technologie entwickelt. Durch langjährige Rahmenanalyse konnten die Komfort bringenden Schlüsselstellen im Rahmenset, die Comfort Improving Areas (C.I.A.), identifiziert und optimiert werden.

Rauer Untergrund

Während der Fahrt, speziell auf rauem Untergrund, wirken konstant vertikale Kräfte auf dein Rad und damit auch auf dich. Diese vertikalen Einflüsse auszugleichen, kostet dich Kraft, die dir wiederum an anderer Stelle deiner Fahrt fehlt.

Die FOCUS Ingenieure führten Finite-Elemente-Analysen (FEA) durch, um herauszufinden, wie und wo genau die Kräfte auf den Rahmen wirken und mit welchem Design der Komfort gesteigert werden kann. Dabei entwickelten sie nicht nur komfortbringende Rohrquerschnitte und -formen, sondern auch spezielle Rahmenkonstruktionen, die Kräfte ableiten und Laufruhe selbst auf unebenem Untergrund erzeugen.

Sketch FEA
Comfort Improving Areas C.I.A.
Folgende Abbildungen zeigen die drei Bereiche und ihre einzigartigen Rohrquerschnitte
Querschnitte

Schlüsselfaktor Rohrquerschnitte

Die durch den Untergrund verursachten Kräfte müssen vom Hinterbau des Bikes abgefedert werden. Dafür muss der Hinterbau vertikal nachgeben. Die drei entscheidenden Bereiche sitzen dabei an den Sitzstreben, den Kettenstreben und am Sattelrohr. Im Zuge der Analyse wurde deutlich, dass der optimale Querschnitt der Rohre in allen drei Bereichen möglichst flach und nahezu ellipsenförmig ist.

Querschnitt 1 & 2

Die Querschnitte der Kettenstreben flachen in Richtung der Ausfallenden immer weiter ab. So nimmt der Rahmen die vertikalen Impulse des Untergrunds optimal auf.

Querschnitt 3

Die Impulse des Untergrunds wirken sich auch auf dich aus. Deine Bewegungen müssen ebenfalls vom Rahmenset ausgeglichen werden. Ansonsten würden dich die Ausgleichbewegungen deines Körpers ebenfalls stärker ermüden lassen. Die in der Mitte abgeflachten Sitzstreben federn deine Bewegungen ab. Der Rahmen absorbiert die Kräfte, der Körper bleibt länger frisch.

Bending

Nicht nur die Sitzstreben sorgen für Ausgleich, deine Bewegung wird auch durch die spezielle Konstruktion des Sitzrohrs aufgefangen. Gleichzeitig erhöht das konifizierte Sitzrohr am Übergang zum Tretlager die Steifigkeit des Tretlagers und optimiert dadurch die Kraftübertragung.

Durch das Zusammenspiel dieser Schlüsselstellen absorbiert der Rahmen die einwirkenden Kräfte und bietet dir spürbaren Komfort. Doch nicht nur die Rohrquerschnitte wurden optimiert. Die Sitz- und Kettenstreben wurden zusätzlich zum Inneren des Hinterbaus hin konkav verspannt, wodurch vertikal wirkende Kräfte weiter abgefedert werden.

Sketch Hinterbau

Bikes mit Comfort Improving Areas

PARALANE

Rennrad für alle Eventualitäten

Endurance-Geometrie

große Reifenfreiheit von 35 mm für breitere und profilierte Reifen

mit Scheibenbremsen und inklusive passender Schutzbleche

PARALANE²

Schnell wie ein Rennrad, stark wie ein E-Bike

Endurance-Geometrie

Entnehmbare Motor-/Batterie-Einheit vom Antrieb entkoppelt

mit Scheibenbremsen und inklusive passender Schutzbleche

RAVEN

Kompromissloses Carbon-Hardtail

100 mm Federgabel

extrem leicht, steif und an den richtigen Stellen komfortabel

dekoriert mit Welt- und Europameister-Titeln

RAVEN²

Das erste E-Racebike

100 mm Federgabel und 29" Laufräder

hält den Streckenrekord auf der klassischen Transalp Route

extrem leichtes E-MTB, das sich auch ohne Akku-Unterstützung hervorragend fährt