Introducing Joe Connell

Das FOCUS Trail Team hat ein neues Mitglied: Zu Olly Wilkins und Fabian Scholz stößt nun Joe Connell aus dem schottischen St Andrews. Mit seinem MARES trainiert er für die EWS-Saison 2017. Als er seinen Freunden von ESCAPADE7 erzählt, wie viel Spaß das Fahren mit dem Bike im Sand macht, fahren sie kurzerhand 2 Tage mit dem Bike durch die Dünen und den Wald am Strand von St Andrews Die Videoaufnahmen zeigen wie schnell und wendig das Bike ist. Das Highlight des Videos ist ein Sprung auf eine 4,5 m hohe Sanddüne. Mit uns spricht Joe Connell über seine Ziele für das Jahr 2017, wie er Radsportler wurde und über schottische Klischees.

Image

Wie alt bist du und woher kommst du?

Ich bin 22 Jahre alt und komme aus der Region Fife an der schottischen Ostküste. 

Image
Image

Seit wann fährst du Fahrrad?

Ohne Stützräder bin ich das erste Mal mit zweieinhalb Jahren gefahren. Wir waren auf einem Familienausflug im Tentsmuir Forest und meine Stützräder blieben ständig im Sand stecken. Daraufhin hat mein Vater sie abgebaut und das Problem war gelöst. 2005, da war ich 11 Jahre alt, war ich als Zuschauer beim Mountainbike World Cup in Fort William und wollte daraufhin auch unbedingt Rennen fahren.

Image


„Ich verbringe einfach gerne Zeit auf meinem Bike an schönen Orten mit netten Menschen.“

Image

Letztes Jahr hast du am Downhill World Cup teilgenommen. Was war dein größter Erfolg und warum fährst du 2017 Enduro?

Beim Downhill habe ich die Scottish Championship und die British Junior Championship gewonnen und einige Top-30-Ergebnisse bei den World Cups erzielt. Momentan ist Downhill aber nichts mehr für mich, weil die UCI meiner Meinung nach diese großartige Radsportdisziplin derzeit in Bezug auf Strecken und Regeln in die falsche Richtung lenkt. Ich bevorzuge natürliche und technisch anspruchsvolle Strecken wie es sie früher bei den World Cups gab. Die Enduro World Series sind momentan besser organisiert und wählen die besseren Strecken/Orte aus, daher hab ich gewechselt. Ich verbringe einfach gerne Zeit auf meinem Bike an schönen Orten mit netten Menschen.

Image

Was sind deine Ziele für 2017?

Meine Ziele für 2017 sind ein Gefühl für die EWS zu bekommen und geniale Videos auf unterschiedlichsten Bikes von FOCUS zu drehen. In den Videos lege ich Wert darauf, mich so zu präsentieren wie ich bin und möchte andere dazu inspirieren, mit ihren Bikes das Gleiche zu erleben. 

Image
Image

Wie sieht dein persönliches FOCUS SAM-Setup aus? Du bist groß. Welche Rahmenhöhe fährst du?

Ich fahre normalerweise mit 1,9 bar (28 psi) vorne und 2 bar (30 psi) hinten. Ich bevorzuge eine anfangs eher geschmeidige Federung und dann aber auch eine schnelle Reaktion für den Support bei Kurven und Sprüngen. Ich fahre ein XL Sam C Team, weil ich vorne gern etwas mehr Platz habe und das XL-Bike mir ausreichend Bewegungsfreiraum und eine gute Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten bietet.

Image


„Es freut mich einfach nur, den Leuten zeigen zu können, wozu diese Crossbikes fähig sind und dass man echt viel Spaß auf ihnen haben kann!“

Image

Du machst aus Cyclocross einen neuen Freestyle-Sport? Meinst du, Freestyle-Cyclocross hat Zukunft?

Haha! Es freut mich einfach nur, den Leuten zeigen zu können, wozu diese Crossbikes fähig sind und dass man echt viel Spaß auf ihnen haben kann! Ich verbringe viel Zeit auf meinem MARES!

Image
Image

Nun noch ein paar Fragen zu schottischen Klischees ... Als echter Schotte – welcher ist dein Lieblingswhisky?

Ich bin ehrlich gesagt nicht so der große Whiskytrinker ... jedenfalls noch nicht. Aber ich mag Caorunn Gin. Der ist schottisch und schmeckt echt lecker!

Image

Hast du einen Kilt und wenn ja, wann hast du ihn das letzte Mal getragen?

Ich habe bestimmt 5 Kilts in unterschiedlichen Größen von früher, aber habe schon ein paar Jahre keinen mehr getragen. Ich schätze, ich sollte für mein erstes EWS-Rennen mal einen aus dem Schrank kramen.

Image

Wann hast du das letzte Mal Dudelsack gespielt?

Mit 13 in der Schule hatte ich ein wenig Unterricht, aber so richtig begeistern konnte ich mich damals dafür nicht.

Image

Deine Lieblingsstrecke? El Chorro, Spanien.

Deine Lieblingsmusik? Sehr gemischt, momentan höre ich gern The Police, Django Django, Mac DeMarco, Jeff Buckley und Bob Marley.

Image

Joe Connell setzte
das MARES Rival 1 ein

Image
social share