Ausstattung

Das deutsche Fachmagazin EMTB hat die zehn interessantesten Bikes aus dem Jahrgang 2017 zum Vergleichstest* gebeten. Der klare Testsieger: Das JAM² Plus Pro mit der Bestnote „Super“. Sowohl im Labor als auch auf dem Trail überzeugte das JAM² die Tester voll und gewann den Vergleich der Besten – auch wegen des innovativsten Konzepts.

Was im Test zählte? Pure Innovation und Leistung. So zeigten sich die Tester begeistert von Fahreigenschaften und Design des JAM² sowie der Variabilität des T.E.C. packs.

„Das JAM² verdient zurecht die Eins mit Stern in diesem Testfeld. Insbesondere die Option des Zusatz-Akkus macht das Bike extrem variabel.“

„Nur mit integriertem Akku gewänne das Bike klar die Ästhetikwertung, wenn es sie denn gäbe. Aber auch die Details überzeugen – zum Beispiel der integrierte Speed-Sensor. Dazu kommt eine hervorragende Geometrie in allen Fahrsituationen. Auch die Ausstattung lässt nichts zu wünschen übrig.“

„Ein durchdachtes Konzept. Mit dem Doppel-Akku besitzt das JAM² den breitesten Einsatzbereich aller Bikes in diesem Test.“

Auch im Punkt Reichweite konnte dem JAM² kein anderes Rad das Wasser reichen.

„Spitzenreiter im Reichhöhentest ist, wie schon erwähnt, das Focus Jam² mit seinem modularen Akku-System.“

Fazit: Das stimmigste Gesamtpaket kommt diesmal aus dem Hause Focus. Das modulare Akku-System, die Fahrleistungen und die Ästhetik des JAM²s begeistern.

Den kompletten Test kannst du in EMTB-Magazin Ausgabe 1/2017 nachlesen.

 

* Im Testfeld: Bulls, Cube, Flyer, Haibike, Kreidler, Lapierre, Mondraker, Thömus, Trek. Das FOCUS JAM² Plus Pro ist der alleinige Testsieger. Dreimal wurde die Note „Super“, viermal „Sehr Gut“ und dreimal „Gut“ vergeben.

Image
Share on social media