Gravelbikes
Gravelbikes

Warum brauche ich ein Gravelbike?

Hast du jemals über ein Rad nachgedacht, dass auf der Straße schnell ist und trotzdem jederzeit einen Ausflug über Schotterwege und Pfade im Wald mitmacht? Dann solltest du dir auf jeden Fall überlegen, ob du nicht ein Gravelbike kaufen solltest. Es kann dein Bike für alles werden. Gravelbikes sind dafür gemacht, sportliche Fahrten und Trainingsrunden genauso zuverlässig zu absolvieren, wie das Touren-Abenteuer mit deinen Freunden. Außerdem eigenen sie sich hervorragend als Fahrrad für jeden Tag, weil viele Modelle die Möglichkeit bieten, Schutzblech und Gepäckträger anzuschrauben. Als wirklich vielseitiges Rad, kannst du mit einem Gravelbike sogar auf Bikepacking-Touren auf Mountainbike-Trails gehen.

Ein Gravelbike ist mehr als ein Rad, dass dich zu deinem Ziel bringt. Es ist das Fortbewegungsmittel deiner Wahl dich in die Natur zu bringen, in den Wald, in deinen Tag oder dazu die Zeit zu vergessen, während du in die Pedale trittst.

Was ist der Unterschied zwischen einem Gravel- und einem Rennrad?

Und einem Gravel- und einem Trekkingrad?

Aus der Entfernung mag ein Gravelbike wie ein Rennrad aussehen, sie unterscheiden sich aber deutlich voneinander. Wenn du näher kommst, wirst du viel breitere Reifen und eine andere Geometrie erkennen. Gravelbikes sind weniger auf Geschwindigkeit ausgelegt, als Rennräder und wenn du es hochhebst, wirst du spüren, dass es schwerer ist als das Rennrad-Pendant.

Dafür bringt die Geometrie eine eher aufrechte Sitzposition und dem Fahrer mehr Komfort und verglichen mit einem Crosser sind Gravelbikes grundsätzlich stabiler wenn die Geschwindigkeit hoch ist. Das könnte wie ein Trekkingrad klingen. Das ist es aber nicht! Gravelbikes sind viel sportlicher und schneller als traditionelle Trekkingräder.

Sportliches Rennrad
road bike seating
Entspanntes Gravelbike
gravel bike seating
 

Wo kann ich mit einem Gravelbike fahren, was für Straßen sind möglich?

Du hast keine Einschränkung mit deinem Gravelbike. Natürlich wirst du auf schön asphaltierten Straßen ein schnelleres Rad finden und für Downhill-Rennen solltest du etwas anderes suchen. Aber für alle anderen Arten von Gelände und Untergrund dazwischen wirst du jede Menge Spaß auf einem Gravelbike haben.

Es ist nicht so begrenzt wie ein Carbon-Rennrad, das auf losem Untergrund leiden wird und es erlaubt es dir trotzdem, Steigungen schnell zu fahren, nicht wie ein vollgefedertes Mountainbike. Von Straßen bis zu Trails wird dein Gravelbike ein fähiges Rad sein und dich zu fast jedem Ziel bringen.

gravel trail
trail on gravel bike
 

Welches Equipment brauche ich für mein Gravelbike?

Und obendrauf, wo der Bikepacking-Trend nie erwartete Spheren erreicht, bieten neue Gravelbikes die Möglichkeit Träger an Front und Heck zu montieren und Bikepacking-Equipment - etwa Flaschenhalter - an verschiedene Anschraubpunkte anzubringen. Außerdem hat ihr Cockpit sie genug Platz für eine Lenkertasche und so weiter. So kannst du dein Rad genau mit den Teilen ausstatten, die du für deine Pläne brauchst.

Gravelbikes sind für Menschen gemacht, die pendeln wollen oder eine schnelle Tour machen wollen, genauso für alle, die einen großen Bikepacking-Trip mit Zelt,Verpflegung und viel Gepäck machen wollen. Du kannst aus einer riesigen Masse an unterschiedlichen Marken auwählen, die Rahmen-, Sattel- und Lenkertaschen in allen Größen und Formen anbieten. Das ist noch nicht genug? Dann kannst du einen Träger oder Gepäckträger anbringen, um noch mehr Equipment zu transportieren.

Gravel Bike
 

Schau dir diese Bikes an: