E-MOUNTAINBIKE HARDTAIL

E-MOUNTAINBIKE HARDTAIL

E-MOUNTAINBIKE HARDTAIL
  1. WHISTLER²

    Alltag und Fitness 

    WHISTLER²
    WHISTLER²
    WHISTLER²
    • Ab €1399
    • Unterstützt den Lebensstil
    • Schneller und entspannter von A nach B
    • 100 mm Federgabel
    • 27 " und 29" Laufräder
    • mehr Spaß auf dem Weg zum Hobby
  2. JARIFA²

    Touren & Sport 

    JARIFA²
    JARIFA²
    JARIFA²
    • Ab €1999
    • Animiert zur Alltagsflucht
    • Jede Tour mit extra Power
    • 100 mm Federgabel
    • 27+ oder 27" und 29" Laufräder/Bereifung
    • integrierte Lichtanlage
  3. JAM² HT

    Tour/Trail 

    JAM² HT
    JAM² HT
    JAM² HT
    • Ab €3199
    • Erweitert die Hometrails
    • Mehr Trail mit E-Hardtail
    • 120 mm Federgabel
    • 27+ und 29" Laufräder/Bereifung
    • Reichweite kann dank einer weiteren externen Batterie verdoppelt werden
  4. RAVEN²

    Race 

    RAVEN²
    RAVEN²
    RAVEN²
    • Ab €5199
    • Bricht Rekorde
    • Das erste E-Racebike
    • 100 mm Federgabel und 29" Laufräder
    • hält den Streckenrekord auf der klassischen Transalp Route
    • extrem leichtes E-MTB, das sich auch ohne Akku-Unterstützung hervorragend fährt
  5. JAM² HT JUNIOR

    Tour/Trail 

    JAM² HT JUNIOR
    JAM² HT JUNIOR
    JAM² HT JUNIOR
    • Ab €3199
    • Von Anfang an gemeinsam fahren
    • E-Hardtail für den Nachwuchs
    • 80 mm Federgabel
    • 26"-Laufräder und Scheibenbremsen
    • Für Körpergröße 125 bis 160 cm

E-MTB

Hardtail

E-MTB
E-MTB

Finde dein E-MTB

Warum ein Mountainbike Hardtail, wenn es auch MTB Fullys gibt? Ganz einfach: Du musst dir überlegen, in welchem Gelände dein Abenteuer stattfindet. FOCUS erklärt dir, welche Plattform für welchen Einsatz sinnvoll ist.

Du bist bereit für ein Mountainbike Hardtail, wenn du folgendes vorhast:

Ein Hardtail ist dann die richtige Wahl, wenn dich deine Touren vor allem über Schotterstraßen, Forstwege und einfachere Trails führen. Deine Trails sind zwar wurzelig und steinig, enthalten aber keine großen Stufen und verblockte Steinfelder. Downhill und Uphill halten sich auf deinen Touren die Waage. Die Downhill-Passagen sind moderat.

Dank des ungefederten Hinterbaus eines Mountainbike Hardtails ist die Kraftübertragung der Beine auf den Antrieb direkt, so dass es in der Ebene schneller ist als ein Fully. Uphill-Fahrten gelingen ebenfalls leichter als mit einem Fully. Das liegt nicht nur am geringeren Gewicht, sondern auch daran, dass keine Kraft durch eine Federung verloren geht.

Worin unterscheidet sich ein Mountainbike Hardtail von einem Fully?

. Ein Mountainbike Hardtail ist leichter als ein Fully, weil der Hinterbau ungefedert ist.

. Es ist wartungsärmer als ein Fully, da die zusätzliche Federung bei einem Mountainbike Hardtail entfällt.

. Im Durchschnitt ist ein Mountainbike Hardtail günstiger als ein Fully, da es weniger Federtechnik enthält.